Dein Nutzen

Heutzutage ist die Numerologie ein überaus nützliches Tool, welches aus vielen alten Kulturkreisen stammt. Es verbindet die klassische Zahlenlehre mit psychologischen und archetypischen Aspekten.

Im unternehmerischen Sinne, könnte die Numerologie ein wichtiger Bestandteil der Human Resource Analyse werden, um einen Arbeitnehmer für die passende Arbeitsstelle zu bestimmen.
Ebenso nützlich wäre diese Analyse vor einer Unternehmensgründung, denn die Zahlen zeigen, welche Zeiten hierfür am Besten geeignet wären.

Für einen selbst ist die Numerologie ein idealer Ratgeber, denn sie ist eine Wissenschaft des Charakters. Sie hilft das eigene Potenzial zu erforschen, die Persönlichkeitsstruktur zu definieren und auch die Herausforderungen in gewissen Zyklen und Lebensphasen zu erkennen.

Geschichte - kurz gefasst

Bis in die Zeit der Zivilisation von Babylon lassen sich abstrakte Rechenmethoden zurückverfolgen. Die Babylonier gelten als Vorboten der Zahlenmystik, weil sie gewissen Zahlen bestimmte Bedeutungen zuschrieben. Dies war die Grundlage für die Zahlenmystik, die im 6 Jahrhundert v. Chr. in der griechischen Kultur aufgeblüht ist.

Vor ca. 2600 Jahren gründete der griechische Philosoph und Mathematiker Pythagoras eine hermetische und Philosophische Bruderschaft basierend auf der engen Verbindung zwischen dem Mensch und und den mathematischen Gesetzen, die das Universum regieren.

Pythagoras sagte: "Das gesamte Leben verläuft nach Zahlen und ist im Einklang mit ihnen."
Dabei griff er mitunter das Konzept der Polarität auf. Alles im Universum besitzt eine Gegenseite.
Beste Beispiele hierfür sind: "Tag und Nacht", "Yin und Yang", "Mann und Frau",... .
Das Gegenüber der Zahlen ist dementsprechend die Symbolik.
Aus diesem Grund lässt sich sagen, dass jede Zahl positive als auch negative Eigenschaften besitzt und ist demnach nie als ausschließlich negativ zu bewerten.

Jede Analyse ist eine reine Beschreibung der gegebenen Eigenschaften. Sie bewertet diese nicht.